Left Weiter einkaufen
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

5% SPAREN MIT DEM CODE „KISCH5“ | VERSANDKOSTENFREI AB 50€
Der Duft Indiens - Basmatireis

Der Duft Indiens - Basmatireis

Der Duft Indiens - Basmatireis
 
Basmatireis ist mittlerweile ein Grundnahrungsmittel in europäischen Haushalten.

Basmatireis ist ein Duftreis, der hauptsächlich in Indien und Pakistan angebaut wird. Es hat einen leicht nussigen Geschmack und stammt aus Afghanistan. Es wird hauptsächlich in der orientalischen und indischen Küche verwendet.
Basmatireis ist eine Art Langkornreis. Mit anderen Worten, die Reiskörner sind lang und dünn, was es ihnen schwer macht, zusammenzukleben. Daher bleibt der gekochte Reis fluffig und rau.

Wie die meisten Reissorten wird Basmatireis auf überschwemmten Feldern angebaut. Dafür eignen sich besonders die Regionen am Fuße des Himalaya und entlang des Ganges. Die Reisfelder werden durch Schmelzwasser, Monsunregen und wasserreiche Flüsse gut bewässert. Reis ist eine beliebte Beilage zu vielen Gerichten. Kohlenhydratreich und fettarm. Basmatireis enthält jedoch nur sehr wenige Vitamine und Mineralstoffe. Parboiled und brauner Reis sind daher gesündere Alternativen.

Bei Naturreis (Vollkorn- oder Braunreis) ist das Korn noch von einer silbernen Haut umgeben, die die meisten Vitamine und Mineralstoffe enthält. Weißer Reis wird durch das Mahlen von dieser Hülle befreit, wodurch die meisten Nährstoffe verloren gehen. Beim Parboiling-Verfahren werden Reiskörner dampfgegart und einem hohen Druck ausgesetzt. Auf diese Weise werden die wertvollen Inhaltsstoffe in das Innere des Korns gepresst. Allerdings wird Parboiling für Basmatireis selten angewendet.

Hier eine Übersicht über die Nährwerte von 100 Gramm weißem Basmatireis: Kalorien: 351 kcal
Kohlenhydrate: 76 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 0,4 g
Ballaststoffe: 2,2 g

Die Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in weißem Basmatireis sind folgende: Reis enthält die Vitamine B1, B2 und E, hauptsächlich in der silbrigen Rinde. Getreide liefert Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium, Eisen, Zink, Kalium und Phosphor. Vollkornreis enthält viel mehr Vitamine und Mineralstoffe, also ist es eine gute Idee, ihn in die Finger zu bekommen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar