Left Weiter einkaufen
Warenkorb

Nur noch 50,00 € bis zum Gratisversand!

Ihr Warenkorb ist leer

🌱 5% SPAREN MIT DEM CODE: MISCH5 🌱 VERSANDKOSTENFREI 📦 AB 50€
Safran: Das teuerste Gewürz der Welt

Safran: Das teuerste Gewürz der Welt

Safran ist ein Gewürz, das seit Jahrhunderten in der Küche und als Heilpflanze verwendet wird. Es wird aus der Blüte des Crocus sativus gewonnen und stammt aus dem Nahen Osten. Safran ist bekanntermaßen schwierig anzubauen und zu ernten, was ihn zu einem der teuersten Gewürze der Welt macht. In diesem Blogbeitrag gehen wir darauf ein, warum Safran so teuer ist und wo du hochwertigen, direkt gehandelten Safran zu einem fairen Preis kaufen kannst

Safran wird zwischen 5000 und 30.000€ pro Kilogramm verkauft und ist damit das mit Abstand teuerste Gewürz der Welt. Was also macht Safran so teuer? Ein großer Teil der Antwort hat damit zu tun, dass es sehr schwierig ist, Safran anzubauen und zu ernten. Der Safrankrokus blüht nur ein paar Wochen im Jahr und jede Blüte enthält nur drei Narben (der Teil der Pflanze, aus dem Safran gewonnen wird). Das bedeutet, dass etwa 200.000 Blüten benötigt werden, um ein Kilogramm Safran zu produzieren! Noch arbeitsintensiver ist die Tatsache, dass die Ernte komplett von Hand erfolgen muss; Maschinen sind nicht in der Lage, sie richtig durchzuführen, ohne die empfindlichen Narben zu beschädigen

All dies führt dazu, dass die Nachfrage nach dem Gewürz groß, das Angebot aber sehr gering ist. Diese Kombination treibt den Preis noch weiter in die Höhe. Weil Safran so teuer ist, gibt es außerdem oft einen hohen Aufschlag für den Zwischenhändler, der ihn verkauft. Makler oder Importeure können zum Beispiel exorbitante Gebühren für ihre Dienste verlangen, die in Form von höheren Preisen an die Verbraucher weitergegeben werden

Zum Glück gibt es Möglichkeiten, diese hohen Preise zu umgehen und direkt gehandelten Safran zu einem fairen Preis zu bekommen. Bei Kischmisch arbeiten wir direkt mit Bauern in Afghanistan zusammen, um unseren Safran zu beziehen (hier findest du unseren Premium-Safran). Wir sind der Meinung, dass jeder, der an der Produktion und dem Verkauf unseres Produkts beteiligt ist, für seine Arbeit fair entlohnt werden sollte - von den Bauern und Bäuerinnen bis zu unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen hier bei Kischmisch. Wenn du bei uns kaufst, kannst du sicher sein, dass du Safran von höchster Qualität zu einem fairen Preis bekommst

Fazit

Safran ist unbestreitbar kostspielig, aber es gibt viele Gründe, warum dieses Gewürz einen so hohen Preis hat. Vom langwierigen und schwierigen Anbauprozess bis hin zu den langen Transportwegen (die oft zu überhöhten Preisen führen) gibt es viele Faktoren, die zu den hohen Preisen beitragen. Wenn du jedoch direkt mit den Landwirten zusammenarbeitest und die Preisaufschläge der Zwischenhändler möglichst vermeidest, kannst du sicher sein, dass du hochwertigen Safran bekommst, ohne die Bank zu sprengen. Auf unserer Website erfährst du mehr über unsere Geschichte und wie wir Verbraucherinnen und Verbraucher mit ethisch korrekten Gewürzen aus der ganzen Welt versorgen.

Kommentare

Fast hätte ich den Beitrag interessant gefunden, bis ich den Gender Scheiß am Ende lesen musste. Bei sowas breche ich ab!

Hinterlassen Sie einen Kommentar